Europa Reisen Roadtrip Spanien Tipps & Tricks Wandern

Andalusien Flusswanderung – Tipps für den Rio Chillar

By on 6. Januar 2019

Wir lieben es zu wandern… und so hatten wir auch für unseren Andalusien Trip eine Wanderung geplant. Diese Wanderung hatte es in sich und hat sich als eine der beeindruckendsten Wanderungen herausgestellt, die wir beide je unternommen haben.

Ihr lauft bei dieser Wanderung die ganze Zeit durch den Rio Chillar, einen Fluss, der bei Nerja ins Meer mündet. Der Fluss ist die meiste Zeit nur etwa knöcheltief. Es geht dabei durch eine märchenhaft blühende Naturkulisse, vorbei an Wasserfällen und teilweise sogar durch enge Schluchten, die an der engsten Stelle weniger als 2 Meter breit sind und bestimmt 30-50 Meter hoch.

Ab und an kommt auch eine tiefe Stelle, an der man dann auch komplett ins Wasser abtauchen und sich eine Abkühlung abholen kann. DIese ist bei den Temperaturen, die im Hochsommer in Andalusien herrschen auch dringend notwendig. Aber obwohl wir im Hochsommer dort waren und die Temperaturen in Andalusien weit über die 30° Marke kletterten, war es im Rio Chillar während der Wanderung immer recht angenehm. Durch die umgebenden Berge und natürlich das allgegenwärtige Wasser kamen wir – trotz stundenlangem Wandern – noch nicht mal wirklich ins Schwitzen.

Wo kann man parken am Rio Chillar?

Der „offizielle“ Parkplatz für die Wanderung befindet sich hier (Google Maps Link). Dann muss man ein Stück die Straße entlang laufen und dann den Schildern zum Rio Chillar folgen. Man läuft ca. 20min bergab, unter einer Autobahnbrücke durch und kommt dann an einer unbefestigten Straße vorbei (Google Maps Link) an der das Parken wohl nicht offiziell erlaubt, aber eben auch nicht offiziell verboten ist.

Es gibt einen inoffiziellen Parkplatz, der Euch 2 km unnötige Lauferei erspart

Dort haben wir bestimmt 30 abgestellte Autos gesehen. Man parkt dort zwar am Straßenrand und Stoßstange an Stoßstange, aber dafür erspart man sich auch ca. 20 Minuten Laufzeit entlang der eher unschönen Landstraße.

Der eigentliche Start der Wanderung

Ab diesem inoffiziellen Parkplatz läuft man durch eine Art ausgetrocknetes Flussbett über Schotter und das für ungefähr 30 Minuten. Die sich rechts und Links auftürmenden Felsen sind zwar sehr beeindruckend, aber man sehnt sich schon sehr den eigentlich Beginn der Flusswanderung und damit auch dem kühlenden Wasser entgegen.

Was sollte man bei der Wanderung tragen?

Badesachen sind definitiv zu empfehlen und ihr solltet diese auch direkt tragen, damit ihr bei passender Gelegenheit direkt ins erfrischende Nass springen könnt. Und eine wasserdichte Hülle für euer Handy würde ich Euch auch sehr ans Herz legen.

Genug zu trinken und zu Essen solltet ihr natürlich auch dabei haben. Es gibt zwar keine Steigungen und trotz 30 Grad in der Sonne merkt man die Hitze nicht so sehr, da man die ganze Zeit im Wasser steht, aber trotzdem haben wir zwischendurch einige Pausen in wirklich traumhafter Kulisse eingelegt und uns erholt.
Falls Euch das Wasser ausgehen sollte, kann man bestimmt auch das Wasser des Rio Chillar trinken. Für mich sah es zumindest extrem klar und sauber aus.

Welche Schuhe braucht ihr bei der Flusswanderung im Rio Chillar?

Die allermeisten Leute hatten bei der Wanderung normale Sportschuhe an. Wir trugen Wandersandalen (seht dazu auch unsere Packliste) und fanden dies auch super angenehm und wir konnten sehr gut darin laufen.

Wir haben sogar einige in Flop Flops gesehen. Das stelle ich mir aber sehr unangenehm vor. Es gab zwar keine wirklich rutschigen Stellen, aber etwas Trittsicherheit sollte man schon haben, um sicher durch den Fluss zu kommen. Empfehlen können wir aber auch gute Schwimmschuhe.

 

In unserem Andalusien Video bekommt ihr einen ersten Eindruck davon wie die Wanderung durch den Rio Chillar aussieht!

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: